Current Month

18sep(sep 18)8:0019(sep 19)16:10StrategyDays ENERGY & Facility Management 2024Germany

18sep(sep 18)8:0019(sep 19)16:10StrategyDays ENERGY & Facility Management 2024Germany

Time

18. September 2024 8:00 - 19. September 2024 16:10(GMT+02:00)

Althoff Grandhotel Schloss Bensberg

Speakers for this event

  • Christoph Reißfelder

    Christoph Reißfelder

    Head of Energy & Climate Policy | Covestro AG

    Covestro AG

    Head of Energy & Climate Policy | Covestro AG

  • Robert Smieskol

    Robert Smieskol

    Digital Enterprise Services Manager | Siemens Smart Infrastructure

    Siemens Smart Infrastructure

    Digital Enterprise Services Manager | Siemens Smart Infrastructure

  • Carolin Kullen

    Carolin Kullen

    Digital Consultant Smart Buildings & Infrastructure | Siemens Smart Infrastructure

    Siemens Smart Infrastructure

    Digital Consultant Smart Buildings & Infrastructure | Siemens Smart Infrastructure

  • Corado Lieder

    Corado Lieder

    Ingenieur Facility Management | Airbus Aerostructures GmbH

    Airbus Aerostructures GmbH

    Ingenieur Facility Management | Airbus Aerostructures GmbH

  • Dr. Dr. Andreas Kicherer

    Dr. Dr. Andreas Kicherer

    Vice President Sustainability | Brenntag SE

    Brenntag SE

    Vice President Sustainability | Brenntag SE

  • Patrick Steiß

    Patrick Steiß

    Energiemanager | Janitza electronics GmbH

    Janitza electronics GmbH

    Energiemanager | Janitza electronics GmbH

  • Timon Lenzen

    Timon Lenzen

    Head of Facility Management and Construction | GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH

    GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH

    Head of Facility Management and Construction | GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH

  • Heiko Mussmann

    Heiko Mussmann

    Senior Sustainability Manager | Bayer AG

    Bayer AG

    Senior expert in the fields of finance and sustainability. More than 20 years of international experience in the areas of finance, strategy, sustainability and governance.

    Senior Sustainability Manager | Bayer AG

  • Andreas Gehlhaar

    Andreas Gehlhaar

    Bundesministerium der Finanzen

  • Philipp Mortimer

    Philipp Mortimer

    Projektleiter Environmental Sustainability Airbus | Airbus SE

    Airbus SE

    Projektleiter Environmental Sustainability Airbus | Airbus SE

  • Wolfgang Menger

    Wolfgang Menger

    Energiemanagementbeauftragter | Conditorei Coppenrath & Wiese KG

    Conditorei Coppenrath & Wiese KG

    geb. 15.05.1963

    Ausbildung 1978-1981

    seit 12.07.1993 bei der Firma Coppenrath und Wiese

    2003-2014 Abteilungsleiter Instandhaltung Elektro

    2014 bis heute Aufbau und betreiben des Energiemanagements in der Produktion und an unserem Logistikstandort

    Energiemanagementbeauftragter | Conditorei Coppenrath & Wiese KG

  • Steffen Beckert

    Steffen Beckert

    Referent Zentrales Energiemanagement | Andreas Stihl AG & Co. KG

    Andreas Stihl AG & Co. KG

    Herr Steffen Beckert ist seit Oktober 2008 bei der Andreas STIHL AG & Co. KG als Referent in der Abteilung Zentrales Umwelt- und Energiemanagement tätig. Nach Einführung und Konsolidierung eines Energiemanagementsystems gem. DIN EN ISO 50001 stellt dessen Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung einen Aufgabenschwerpunkt dar. Daneben gehört neben dem Arbeitsstoffmanagement auch der betriebliche Umweltschutz zu seinen Aufgaben. Weiterhin ist er als vom BAFA-zugelassener Berater für die Durchführung bzw. Begleitung von Energieaudits gem. DIN EN 16247-1 und EnEfG innerhalb der STIHL Holding AG & Co. KG verantwortlich. Neu hinzugekommen ist mit den Themen Klimaneutralität und CSRD Berichtspflichten ein weiteres, weitreichendes und spannendes Aufgabengebiet. Vor seinem Wechsel zu STIHL war Herr Beckert als Mitinhaber eines Büros für Ingenieurgeologie und Hydrogeologie u.a. auf Großbaustellen im U-Bahn- und Tunnelbau tätig.

    Referent Zentrales Energiemanagement | Andreas Stihl AG & Co. KG

  • Maik Schlundt

    Maik Schlundt

    Business Analyst (CAFM) | DKB Service GmbH

    DKB Service GmbH

    Maik Schlundt ist spezialisiert auf den Bereich Computer Aided Facility Management (CAFM) und blickt auf über 20 Jahre Branchenerfahrung zurück. Seine Leidenschaft ist die Prozessoptimierung im Facility Management durch IT-Werkzeuge.
    Als Business Analyst bei der DKB Service GmbH konzentriert er sich auf die Implementierung und Optimierung von CAFM-Tools. Seine Expertise umfasst CAFM, Smart Building-Technologien und die Integration von BIM in den Immobilienbetrieb. In seiner Rolle leitet er Projekte und unterstützt Teams mit einem agilen Arbeitsansatz.
    Im GEFMA Arbeitskreis Digitalisierung wirkt er an der Entwicklung von Branchenstandards mit.
    Als Dozent und Speaker teilt er sein Wissen auf Fachveranstaltungen und in Seminaren. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, darunter Richtlinien, Whitepaper und Fachartikel zu aktuellen Trends im Facility Management. Hervorzuheben ist seine Rolle als Mitherausgeber des Buches “BIM im Immobilienbetrieb” zusammen mit Prof. May und Prof. Krämer.
    Ein aktueller Themenschwerpunkt ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Facility Management, um Geschäftsprozesse zu optimieren.

    Business Analyst (CAFM) | DKB Service GmbH

  • Martin Antoni

    Martin Antoni

    Key Account Manager Energiedienstleistungen | RheinEnergie AG

    RheinEnergie AG

    Dipl.-Ing. (FH) Martin Antoni ist seit 2018 bei der RheinEnergie und seit ca. 15 Jahren im Bereich Energiedienstleistung Contracting tätig. Der Energie-Ingenieur hat den Schwerpunkt seiner Tätigkeit in der Entwicklung von Energie-Effizienzprojekten in Industrieunternehmen bis hin zur Realisierung im Rahmen der Energiedienstleistung Contracting. Im Vordergrund steht die Optimierung der dezentralen Energieversorgung dieser Unternehmen. Die Entwicklung von Lösungen zur Reduzierung von Energiekosten und Treibhausgas-Emissionen sind das Ziel. Die ganzheitliche Betrachtung der technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Themen ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektentwicklung. Kenntnisse in der der dezentralen Energieerzeugung durch KWK-, PV-Anlagen, Speichertechnologien, Biomassekraftwerke sowie Anwendungen der Wärmerückgewinnung bilden den Schwerpunkt. Daneben sind Energieformen und -erzeugungstechnologien für Druckluft, Kälte und Beleuchtung regelmäßig Inhalt der von Martin Antoni verantworteten Projekte.

    Key Account Manager Energiedienstleistungen | RheinEnergie AG

  • Sven Nickstadt

    Sven Nickstadt

    Sales Development Manager | RheinEnergie AG

    RheinEnergie AG

    Sven Nickstadt ist seit 2015 bei der RheinEnergie AG und seit 4 Jahren im Bereich Energiedienstleistung Contracting tätig. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Entwicklung und Realisierung von dezentralen Energieeffizienz-Projekten in Industrieunternehmen sowie in der Quartiersentwicklung mit dem Ziel der langfristigen Reduzierung von Energiekosten sowie Treibhausgas-Emissionen. Als gelernter Industriekaufmann sowie Betriebswirt stehen dabei kaufmännische, juristische sowie Fördermittelthemen im Fokus seiner Arbeit. Kenntnisse über Technologien zur dezentralen Erzeugung von Strom, Wärme, Kälte oder Druckluft hat er sich darüber hinaus im Rahmen seines Master-Studiums im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen angeeignet. Seit 2020 moderiert er im Rahmen seiner Tätigkeit zudem das Lernende Energieeffizienz-Netzwerk (LEEN) der RheinEnergie AG mit 14 Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe.

    Sales Development Manager | RheinEnergie AG

  • Holger W. Dietz

    Holger W. Dietz

    Senior Key Account Manager | Janitza electronics GmbH

    Janitza electronics GmbH

    Holger Dietz ist bei der Janitza electronics GmbH als Senior Key Account Manager zuständig für strategische Vertriebsthemen und verantwortet mehrere internationale Key Accounts.
    Herr Dietz hat Elektrotechnik studiert und verfügt über langjährige Erfahrung in der Energie- und Automatisierungstechnik. Bevor er zu Janitza electronics wechselte, war er bei einem großen Automatisierungsanbieter für das weltweite Business Development im Bereich Kommunikationselektronik verantwortlich.

    Senior Key Account Manager | Janitza electronics GmbH

  • Dr. Friedemann Stock

    Dr. Friedemann Stock

    Nachhaltigkeitsbeauftragter | Andreas Stihl AG & Co. KG

    Andreas Stihl AG & Co. KG

    Dr. rer. nat. Friedemann Stock, Dipl.-Physiker
    • Seit 2001 bei der Andreas Stihl AG & Co. KG
    • Start in Produktentwicklung, später Qualitätsmanagement
    • Seit 2021 Nachhaltigkeitsbeauftragter der STIHL Gruppe

    Nachhaltigkeitsbeauftragter | Andreas Stihl AG & Co. KG

  • Mark Richter

    Mark Richter

    Geschäftsfeldleiter Klimaneutraler Fabrikbetrieb | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

    Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

    Mark Richter ist seit 2009 zum Themenkomplex Energieeffiziente Produktion am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU tätig und verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich der Energieeffizienz, der energetischen Flexibilisierung sowie der Defossilisierung der industriellen Produktion. Aktuell leitet er das Geschäftsfeld „Klimaneutraler Fabrikbetrieb“, ist außerdem Leiter des Arbeitskreises „Energieeffiziente Produktion“ des sächsischen Energieclusters „Energy Saxony“ sowie aktives Mitglied im VDE.
    In diesem Kontext ist Mark Richter für die strategische Ausrichtung und Umsetzung des Forschungs- und Entwicklungspfades „Klimaneutraler Fabrikbetrieb“ im IWU verantwortlich und initiiert, leitet und begleitet dabei eine Vielzahl von Projekten. Dabei spielen die verstärkte Nutzung von dezentral erzeugten Erneuerbaren Energien, die energieträgerübergreifende Sektorkopplung, verschiedene Energiewandlungs- und Speicheroptionen sowie die Integration und Nutzung von wasserstoffbasierten Energieversorgungskomponenten in Energieversorgungs- und Nutzungsstrukturen von Fabriken eine zentrale Rolle.

    Geschäftsfeldleiter Klimaneutraler Fabrikbetrieb | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

  • Christoph Weippert

    Christoph Weippert

    Energie Manager | ZF-Friedrichshafen AG

    ZF-Friedrichshafen AG

    Energie Manager | ZF-Friedrichshafen AG

  • Hellena Ebel

    Hellena Ebel

    Vertriebsleitung und Prokuristin | CONLED Lichtcontracting GmbH

    CONLED Lichtcontracting GmbH

    Hellena Ebel ist Prokuristin und leitet seit sechs Jahren den Vertrieb von CONLED. Die Vertriebsexpertin ist überzeugt vom Lichtcontracting-Konzept – gerade im Vergleich zur Lichtmiete. Sie betont: „Aktuell gibt es nur beim Contracting bis zu 40% Bezuschussung seitens der BAFA auf die komplette Contractingsumme. Auch im Rahmen der Bilanz-Erstellung gibt es Vorteile, denn die Contractingraten werden lediglich als Aufwand gebucht. Mietraten hingegen sind bilanziell als Anlagevermögen zu berücksichtigen. Grundsätzlich ist unser großes Alleinstellungsmerkmal die vertraglich garantierte Energieeinsparung – inklusive garantierten LUX Werten über die Vertragslaufzeit.
    Als herstellerunabhängiger Komplettdienstleister kümmern wir uns um alles – von der kostenlosen IST-Aufnahme bis zu jährlichen Wartungen. Damit ermöglichen wir Ihnen eine sorgenfreie Anlagenmodernisierung ohne Eigenkapital.

    Vertriebsleitung und Prokuristin | CONLED Lichtcontracting GmbH

  • Klaus F. Janowski

    Klaus F. Janowski

    Projektleiter Sonderprojekte | BARMER

    BARMER

    Seit 10/2013 in der BARMER als Abteilungsleiter tätig.
    Zuvor in leitender Position in einigen Unternehmen, wie Bahn AG und Telekom im Bereich CREM tätig, GF eines Vertriebsunternehmens für konzerneigene Wohnobjekte, Leiter Assetmanagement und Propertymanagement in Immobilienunternehmen, sowie Niederlassungsleiter Gebäudetechnik und FM bei der WISAG.
    Davor als Offizier der Nachschubtruppe in verschiedenen Verwendungen in der Logistik tätig und als Leiter Kunden- und Kreditberatung beim Otto Versand.
    Bei der BARMER für folgende Bereiche verantwortlich:
    – An- und Vermietung, sowie die gesamte Ausstattung aller Objekte (3 Hauptverwaltungen, 50 Zentren [ ca. 200 bis 300 Mitarbeiter] und 396 Geschäftsstellen)
    – Baumanagement, Elektroplanung und Innenarchitektur
    – Arbeitsschutz und Betriebsarzt
    – Facility Management inkl. Handwerkern für Eigentumsimmobilien
    – Fuhrparkmanagement, inkl. der Vorstandsfahrer
    – 2 Führungs- und Fachakademien (Schulungseinrichtungen mit angeschlossenen Hotels)
    – Umzugsmanagement
    Die Hauptaufgabe besteht darin, der BARMER die notwendigen Betriebsmittel, inkl. der Immobilien zeit- und bedarfsgerecht zur Verfügung zu stellen. Dabei sind besondere Vorschriften, wie das Vergaberecht in öffentlichen Bereichen strikt einzuhalten. Eine gesetzliche Krankenkasse ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und muss entsprechend handeln.
    Von 2013 bis 2016 fand in der BARMER eine Reorganisation statt, die zur Folge hatte, dass, um die Verwaltungskosten zu senken, Personal abgebaut wurde und die Kasse den Marktgegebenheiten angepasst wird. Dazu werden nahezu alle Immobilien den neuen Prozessen und Anforderungen angepasst, bzw. aufgegeben und neu angemietet. Da sich die Versicherten neue Eingangswege, wie Telefonie und Internet, gesucht haben, wird das Geschäftsstellennetz halbiert, gleichzeitig mit mehr Personal ausgestattet und die Öffnungszeiten werden verlängert.
    Zu definierten Zeitpunkten (4 Umzugswochenenden) wurden die Mitarbeiter regionsweise ihren neuen Tätigkeiten zugeführt, das heißt, dass jeweils an einem Wochenende bis zu 6.000 Menschen mit bis zu 80.000 Möbelstücken und Kartons umgezogen werden müssen. Insgesamt wurden an 4 Wochenenden ca. 15.000 Mitarbeiter umgezogen und ca. 300.000 Möbelstücke und Kartons bewegt. Dies wurde ausschließlich unternehmensintern geplant und in Zusammenarbeit mit einem Umzugsunternehmen durchgeführt. Bei diesen Umzugswochenenden wurde ebenfalls die IT ausgetauscht und modernisiert.
    In derselben Zeit wurde vom dezentralen FM auf ein zentrales FM umgestellt, alle Reinigungsverträge ausgeschrieben und vergeben. Durch die Optimierung der Mietobjekte wurden bereits über 20 Mio. Euro Mietkosten eingespart, Tendenz steigend.
    In 2016 wurde die Fusion mit der Deutschen BKK beschlossen, die zum 1.1.2017 umgesetzt wurde und die in der neuen BARMER aufging. Hierbei wurden ca. 2.000 Mitarbeiter und ca. 60 Immobilien integriert. Auch dies wurde an einem Wochenende umgesetzt.

    Projektleiter Sonderprojekte | BARMER

Schedule

    • Day 1
    • Day 2
    • 18. September 2024
    • 8:00 Registrierung8:00- 9:00
      Die Registrierung erfolgt am Check-In
    • 9:00 Eröffnung der StrategieTage ENERGY & Facility Management9:00- 9:10
      Begrüßung und Eröffnung
    • 9:10 KEYNOTE-VORTRAG: Klimaneutraler Fabrikbetrieb - Wie kommen Unternehmen zu diesem Ziel?9:10- 09:50

      • Aktuelle Herausforderungen für Unternehmen der industriellen Produktion
      • Einordnung und Normen/Standards zu CO2-/Klimaneutralität
      • Transferpfade und Lösungen für Unternehmen


      Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
      Speakers: Mark Richter
    • 9:50 Kaffee- und Teepause9:50- 10:00
    • 10:00 OPEN MIND SPACE10:00- 12:00| Preußische Turnhalle

      BEGRÜSSUNG & SMART COFFEE TALK

      Content Areas
      • ENERGY
      • FM
      • SCM
      • LOGISTIK


      Moderiert von:
      Speakers: Christoph Graf von der Schulenburg, Christoph Weippert, Prof. Dr. Dirk Hartel, Thomas Ball
    • 12:10 Bonität erhalten, Liquidität steigern - Energieeinsparungen durch Beleuchtungscontracting!12:10- 12:40

      • Staatliche, nicht rückzahlbare Förderungen
      • Vertraglich garantierte kWh-Einsparungen und Ausleuchtung nach der ASR
      • Verbesserung der CO2 Bilanz
      • Kostenlose Bestandsaufnahme und Eruierung der Einsparpotenziale


      CONLED Lichtcontracting GmbH

      Speakers: Hellena Ebel
    • 12:10 Thema folgt12:10- 12:40

      • Details folgen


      Bosch Energy and Building Solutions

    • 12:45 Aus Pain wird Gain: Wie Gebäude der Schlüssel zur Dekarbonisierung werden12:45- 13:15

      • Herausforderungen bei der Umsetzung nachhaltiger Gebäudeprojekte
      • Best Practice: Strategien und Lösungen aus der Praxis
      • Startschuss Dekarbonisierung: Tools und Methoden zur Planung, Umsetzung und Optimierung nachhaltiger Gebäudemaßnahmen inklusive Erfolgskontrolle


      Siemens Smart Infrastructure

      Speakers: Carolin Kullen, Robert Smieskol
    • 12:55 Ihr Transformationspfad zur CO2-Neutralität - Unser Beitrag – die RheinEnergie bietet Lösungen zur Reduzierung von CO2- Emissionen:12:55- 13:25

      • Kosten des Klimawandels
      • nachhaltige, dezentrale Versorgungslösungen
      • wirtschaftliche Vorteile im Contracting


      RheinEnergie AG

      Speakers: Martin Antoni, Sven Nickstadt
    • 13:15 Lunch13:15- 14:05
      Im Restaurant Jan Wellem
    • 14:05 Decarbonisierungsstrategie von Bayer14:05- 14:45

      • Bayer auf dem Science Based Targets Pfad
      • Weitere Treibhausgasreduktionsstrategien bei Bayer


      Bayer AG
      Speakers: Heiko Mussmann
    • 14:05 Umstrukturierung von FM - von zentraler zu dezentraler FM-Struktur14:05- 14:45
      • Details folgen
      GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH
      Speakers: Timon Lenzen
    • 14:50 Mehr Leistung und Komfort mit weniger Energie – Wie ein intelligentes Energiemanagement und eine durchdachte Energieversorgung Ihre Gebäude für die Zukunft rüsten14:50- 15:20

      • Details folgen


      GRUNDFOS GmbH
    • 14:50 Kulturelle Arbeitstransformation14:50- 15:20

      • Die Transformation des New Work Projektes „_spheres®“
      • Einbindung der Mitarbeiter führt zu hoher Akzeptanz
      • Hybride Arbeitsformen und deren Auswirkungen
      • Flächeneffizienzen und Anforderungen an Gebäude
      • Best practise Beispiele


    • 15:25 Brauche ich PPAs um „grün“ zu werden?15:25- 15:55

      • PPA: Konzept oder Sammelbegriff?
      • Ökologische, ökonomische und organisatorische Eignung von PPAs für Ihr Unternehmen
      • Und was ist mit Ökostrom? Vor- und Nachteile gegenüber PPAs


    • 15:25 Energiemärkte im Umbruch15:25- 15:55

      • Strategischer Einsatz eines digitalen Tools im Einkaufs- und Controllingmanagement
      • Markt – Preise – Einkaufsmodelle - Strategien


    • 16:00 Erfolge Sustainability 202316:00- 16:40

      • Bisherige Energieeinsparungen
      • Bisherige Wassereinsparungen
      • Umgesetzte Energieeinsparungsprojekte
      • Umgesetzte Wassereinsparungsprojekte


      Airbus Aerostructures GmbH
      Speakers: M.Sc. Corado Lieder, Philipp Mortimer
    • 16:00 Thema folgt16:00- 16:40

      • Details folgen


      Bundesministerium der Finanzen
      Speakers: Andreas Gehlhaar
    • 16:40 Kaffee- und Teepause16:40- 16:55
    • 16:55 Schnell und risikolos auf LED-Industriebeleuchtung umrüsten16:55- 17:25

      • Lohnt sich eine LED Beleuchtung für mein Unternehmen?
      • Mieten, leasen oder kaufen? Welche Alternativen gibt es und wo liegen die Risiken?
      • Warum immer mehr deutsche Unternehmen langfristig mieten statt zu kaufen


    • 16:55 Wasser als Kältemittel – die zukunftssichere und nachhaltige Kältetechnik für Gebäude-, Prozess- und Serverkühlung16:55- 17:25

      • Ökologische und ökonomische Vorteile des Sicherheitskältemittels Wasser (R718)
      • Aktuelle Verordnungen und ihre Folgen • Kalt- und Kühlwassersysteme hoch effizient und zukunftssicher planen, bauen und betreiben


    • 17:30 Digitalisierung in Energy & FM – Smarte Gebäude durch zustandsbasierte Wartung & intelligentes Energiemanagement17:30- 18:00

      • Reduzierung von Instandhaltungskosten durch zustandsbasierte Wartung
      • Verringerung von Energieverbräuchen anhand von Anomalieerkennung
      • BMS unabhängig einsetzbar


    • 17:30 Gebäudeoptimierung durch Digitalisierung und smarte Datennutzung17:30- 18:00

      • Innovative Konzepte und integrale Planung sind die Schlüssel für smarte Gebäude
      • Digitalisierung, BIoT und durchgängige Vernetzung sind die Basis für eine nachhaltige Optimierung der Gebäudeperformance
      • Energieverbrauch und CO2- Emissionen reduzieren durch intelligente Datenanalyse und Verbrauchssteuerung
      • Wir denken heute schon an morgen durch zukunftsorientierte Konzepte und Lösungen


    • 18:05 Klimaneutraler Fabrikbetrieb18:05- 18:35

      • Einordnung: Energieeffizienz, -flexibilität, -autarkie, Klimaneutralität, Kreislaufwirtschaft
      • Ökobilanzierung + "Stellhebel" für Fabriken
      • dezentrale Nutzung Erneuerbarer Energien + Energiespeicher (auch Wasserstoff)
      • "Sektorkopplung in der Fabrik"


    • 18:05 Dekarbonisierung und Klimaneutralität als Strategiethema18:05- 18:35

      • Integrative Strategieplanung: Strom, Wärme, Fuhrpark zusammen denken, Footprint reduzieren
      • Eigenerzeugung ist wirtschaftlich, klar – aber wo, wie, wann baue ich?
      • Ökostrom, Kompensationszertifikate, EUA und PPA – Bewertung von Dekarbonisierungsoptionen


    • 18:40 Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie am Beispiel Treibhausgas-Neutralität18:40- 19:20

      • Firmenprofil • Nachhaltigkeitsstrategie als Ergebnis von Wesentlichkeitsanalyse und Priorisierung
      • Beispiel CO2-Neutralität - Systematik für eine gruppenweite Umsetzung
      • Konkrete Umsetzungsprojekte an verschiedenen Standorten


      Andreas Stihl AG & Co. KG
      Speakers: Dr. Friedemann Stock, Steffen Beckert
    • 18:40 Warehouse der Zukunft18:40- 19:20

      • Footprint Reduktion bei der Distribution
      • Erhöhung des Handprints bei den Produkten


      Brenntag SE
      Speakers: Andreas Kicherer
    • 19. September 2024
    • 9:00 OPEN MIND SPACE9:00- 11:00| Preußische Turnhalle

      BEGRÜSSUNG & SMART COFFEE TALK

      Content Areas
      • ENERGY
      • FM
      • SCM
      • LOGISTIK


      Moderiert von:
      Speakers: Christian von der Schulenburg, Thomas Ball
    • 11:00 Kaffee- und Teepause11:00- 11:20
    • 11:20 Der Weg zur CO2-Neutralität11:20- 11:50

      Der erste Schritt auf dem Weg zur CO₂-Neutralität ist eine umfassende Transparenz über die CO₂-Emissionen. Dies beinhaltet die systematische Erfassung und Analyse des jeweiligen Verbrauchs und der daraus entstehenden Emissionen. Die so gewonnen Daten sind die Grundlage für alle weiteren Maßnahmen und machen den Erfolg der Maßnahmen sichtbar und überprüfbar.
      Als Experte der Energiemesstechnik ist für Janitza die Erfassung, Auswertung und Darstellung der CO₂-Emissionen seit Jahren ein wichtiges Thema.
      Am Beispiel der eigenen Firma zeigt Janitza beispielhaft die Umsetzung der gewonnen Erkenntnisse auf dem Weg zur Erreichung des selbstgesteckten Zieles "CO2-Neutralität 2030“.


      Janitza electronics GmbH
      Speakers: Holger W. Dietz, Patrick Steiß
    • 11:20 Energieeinsparung durch Gegeninduktion11:20- 11:50

      • Eine Maßnahme nach jedem Trafo
      • Wie kann die Betriebsstabilität verbessert werden?
      • Mieten, Leasen, oder Kaufen? Mit welcher Amortisation ist zu rechnen?
      • Beim Strom sparen, nicht beim Umweltschutz


    • 11:55 Gesamtheitliche Energieoptimierung in der Produktion und dem Gebäude11:55- 12:25

      Häufig werden Energieeffizienzmaßnahmen in der Produktion und im Gebäude separat behandelt. Diese Präsentation zeigt, wie ein gemeinsamer Ansatz zusätzlichen Mehrwert generiert und dass die größten Potentiale genau in dieser Schnittstelle bestehen.


    • 11:55 Errichtung global verteilter Energiecontrollingsysteme für Industrie und FM11:55- 12:25

      • Konzeption
      • Hardware und Datenquellen


    • 12:30 Digitale Transformation im FM: Wie Digitaler Zwilling, Smart Building und KI die Branche revolutionieren werden12:30- 13:00

      • BIM im Immobilienbetrieb
      • Digitaler Zwilling als Datengrundlage für datenbasierte Entscheidungen
      • Prozesse/Workflows - Software - Daten - Menschen
      • IT Trends & Potentiale für das FM


    • 12:30 Digital Adoption mit userlane – wie Onboarding neuer Mitarbeiter in die Systeme schnell und effizient gelingt!12:30- 13:00

      • Integration der Trainings in die Systeme, die sie nutze
      • Echte kontextsensitive Hilfestellung für die User
      • Massive Entlastung des Supports und der Supervisor


      Speakers: Rene Naie
    • 13:05 Digitalisierung , BIoT und Sektorenkopplung Eckpfeiler der Dekarbonisierung13:05- 13:35

      • Energieerzeugung, -verteilung, -speicherung und -verbrauch als gesamtheitliches System betreiben Digitalisierung, BIoT und Cloud Computing bilden hierfür die Basis
      • Optimierung des Gebäudebetriebes durch KI-gestützte Zustandsüberwachung


    • 13:05 CAFM in Unternehmen13:05- 13:35

      • Stammdatenaufbau
      • Cloud


    • 13:35 Lunch13:35- 14:25

      Im Restaurant Jan Wellem

    • 14:25 Unternehmensvorstellung und Energieprojekte14:25- 15:05

      • Unternehmensvorstellung
      • Energiekennzahlen
      • Energieprojekte
      • Lastmanagement


      Conditorei Coppenrath & Wiese KG
      Speakers: Wolfgang Menger
    • 14:25 Status Quo: Künstliche Intelligenz im Facility Management14:25- 15:05

      • Vorstellung gefma WhitePaper
      • aktuelle Entwicklungen
      • Potentiale und praktische KI-Beispiele


      DKB Service GmbH

      Speakers: Maik Schlundt
    • 15:10 Neuplanung einer Fertigungsstraße15:10- 15:50

      • Dampfversorgung
      • Fahrbahnbelage


      Covestro AG
      Speakers: Christoph Reißfelder
    • 15:10 Thema folgt15:10- 15:50

      • Details folgen


      BARMER

      Speakers: Klaus F. Janowski
    • 16:00 Abschiedsumtrunk
      In der Hotellobby

Any questions? No problem. Send them to request@businessfactors.de or call us on 030 7676552 0.


Any questions? No problem. Send them to request@businessfactors.de or call us on 030 7676552 0.